Willkommen in meinem kleinen Hobby

Ca. 2004 hatte ich schon Vogelspinnen, angefangen mit einer Pterinochilus murinus, die mir überteuert als sogenannte "Anfängerspinne" angedreht wurde.Dann kamen verschieden Poecilotheria und Avicularia dazu und so weiter.
Kurz vor der Geburt meines Sohnes im Jahre 2008 machte ich einen Schlußstrich und verkaufte mal alles, da wir nur eine 3-Zimmer-Wohnung hatten (der Bestand war bis dahin auf beachtliche 200 Stück gestiegen)
Ende 2017 nach Hausbau war es dann soweit, dass mich dieses Hobby wieder juckte.
Angefangen mit Poecilotheria metallica wuchs der Bestand dann bis Ende 2018 auf satte 90 Stück.
Auch die Nachzucht reizt mich wieder und ich begann mir diverse männliche Vogelspinnen zu meinen bestehenden Damen zuzulegen.
Mir war es immer wichtig, dass man sich das Hobby auch leisten kann, wenn man Interesse hat, darum gebe ich meine Nachzuchten auch günstig ab.